free simple site templates

Biogasanlage

Spargel durch die Wärme einer Biogasanlage

Wir betreiben seit 2005 eine Biogasanlage. In dieser Anlage werden nachwachsende Rohstoffe, hauptsächlich Mais und Grassilage, von Bakterien bei 40°C vergoren. Bei diesem Prozess entsteht Methan, mit dem ein Blockheizkraftwerk betrieben und Strom erzeugt wird. Die dabei anfallende Wärme wird genutzt um die Behälter, die sogenannten Fermenter, der Biogasanlage auf 40°C zu erhitzen und eine Spargelfläche von 2 ha zu erwärmen. Das funktioniert folgendermaßen: beim Pflanzen wurden Kunststoffleitungen an die Spargelwurzeln gelegt. Durch diese Leitungen wird 30° warmes Wasser gepumpt und der Boden entsprechend erwärmt. Am 20. Februar 2008 wurde die “Öko-Spargelheizung” erstmals in Betrieb genommen und erwärmt seitdem den Boden um die Spargelwurzeln.

QS-Zertifikat

Anschrift 

Spargelhof Hacke
Klaus und Annedore Hacke
Am Feldhaus 9
29364 Langlingen

Kontakt

Telefon 0 50 82 - 91 37 35
E-Mail info@spargelhof-hacke.de